Nerdy - Crafty - Hobby

1. Vorwort: Was ist Shadowrun Missions

Shadowrun Missions ist die lebende Kampagne von Catalyst Game Labs für das Shadowrun Rollenspiel. Dabei erstellt sich der Spieler nach den Vorgaben für Missions einen Charakter, welchen er nur im Rahmen der Shadowrun Missions spielt. Die Charaktererschaffung unterliegt dabei je nach Setting gewissen Regeln. Der Spieler erhält für jeden absolvierten Run einen „Debriefing Log“, welcher angibt, wie viel Geld, Karma oder welche Connections der Runner erlangt hat. Der Spieler führt einen „Kalender“, durch welchen er weiß, wann er seinem Charakter laufende Kosten abziehen muss, also beispielsweise den Lebensstil oder die Rückzahlung von Schulden. Das wird im Kalender dokumentiert.

Willst du als Spieler jetzt Missions bei einem neuen SL mitspielen, schickst du dem SL oder zeigst du dem SL deine Debriefing Logs, deinen Kalender und denen Charakterbogen. Der SL prüft das auf Korrektheit, und dann kannst du bei jedem beliebigen Shadowrun Missions SL mitspielen.

1.1 Welche Arten von Missions gibt es? #

Eine Shadowrun Mission ist in der Regel darauf ausgelegt, binnen 4 Stunden gespielt zu werden. Die Missions sind immer in sich abgeschlossene Abenteuer, die aber in einem gegebenen Setting spielen und dabei auch teilweise einen Handlungsbogen aufbauen, dennoch ist es nie erforderlich, die früheren Missionen zu spielen. Du kannst also immer einsteigen. Sollte es dadurch mal zu einem erzählerischen Paradoxon kommen, wird für jeden Spieler so gespielt, als wäre das Paradoxon nicht existent.

Du kannst auch dieselbe Mission mit demselben Charakter mehrfach spielen, erhältst dann aber keine Belohnungen für die Mission – musst aber natürlich die Risiken tragen und solltest dich bei Entscheidungen auch immer zurückhalten. Spielst du dieselbe Mission mit einem anderen Charakter erneut, erhältst du natürlich alle Belohnungen.

Es wird zwischen folgenden Missionen unterschieden:

  • Shadowrun Mission (SRM): Die „normalen“ Missionen der lebenden Kampagne. 2 absolvierte SRM brauchen einen Monat deiner Spielzeit.
  • Convention Mission Pack (CMP): Diese Abenteuer sind lose miteinander verknüpft und werden auf Conventions angeboten. Diese verbrauchen keine Spielzeit deines Charakters.
  • Prime Mission (PM): Prime Missions sind besonders herausfordernde und schwierige Missionen, welche für Charaktere ab 100 Karma zur Verfügung stehen. Sie verbrauchen auch keine Spielzeit deines Charakters.
  • Build-a-Runner Workshop: Ein Workshop, bei dem du mit dem SL einen Charakter für Missions baust. Das gibt dir direkt einige Nuyen und etwas Karma, verbraucht aber keine Spielzeit des Charakters. Die Belohnung für den Charakter ist: 1 Punkt Karma und 1,000 Nuyen
  • First Taste: Ein kurzes Einstiegsszenario wie beispielsweise Battle Royale. Diese Szenarien werden mit Karma und Nuyen belohnt und verbrauchen auch keine Spielzeit deines Charakters. Die Belohnung für den Charakter ist meist grob 3 Karma und 3.000 Nuyen.

Generell kannst du davon ausgehen, dass die Grundbezahlung für eine Mission um die 5.000 Nuyen liegt. Je gefährlicher die Mission ist, umso mehr Geld wird es potentiell geben. Prime Missionen beispielsweise beginnen bei 20.000 Nuyen.

Du wirst durchschnittlich zwischen 6 und 8 Karma pro Mission verdienen.

Ebenso wirst du während deiner Missions Reputation, Fahndungsstufe, Connections und Gefallen bei Connections erlangen können.

1.2 Hardmode gefällig? #

Zu Beginn einer Mission hat der Tisch die Möglichkeit, eine Schwierigkeit auszuwählen. Höhere Schwierigkeitsgrade bringen höhere Belohnungen mit sich. Wenn jemand am Tisch nicht auf dem höheren Schwierigkeitsgrad spielen möchte, dann lässt der Spielleiter keinen höheren Schwierigkeitsgrad zu. Wenn du kein Interesse daran hast, auf einem höheren Schwierigkeitsgrad zu spielen, ziehe den Spielleiter einfach zur Seite und lass es ihn wissen. Bedenkt dabei, dass nicht alle Spieler unbedingt einen höheren Schwierigkeitsgrad haben wollen und dass der ganze Tisch Spaß haben soll. Der SL hat immer noch das normale Vorrecht, die Schwierigkeit und die Zusammensetzung der Gegner anzupassen.

Schwierigkeitsgrad: Runner. Dies ist die normale Schwierigkeit, wie sie in der Mission beschrieben ist. Der SL kann weitere Anleitungen und Hinweise anbieten, um das Vorankommen zu erleichtern. Diese Schwierigkeit wird für Spieler mit einem maximalen Würfelpool von 16 oder einem TKE von weniger als 100 vorgeschlagen.

Schwierigkeitsgrad: Veteran. Feinde erhalten einen Bonus von +6 auf alle Würfelpools (außer auf Matrix Würfelpools [1.9]) und alle Schwellenwerte erhöhen sich um 2 über das, was geschrieben steht. Matrix Würfelpools [1.9] erhöhen sich stattdessen um +3. Die Auszahlung der Mission erhöht sich um 1 Karma und 2.000 Nuyen. Diese Schwierigkeit wird für Spieler mit einem maximalen Würfelpool von 20 Würfeln oder TKE zwischen 100 und 300 empfohlen.

Schwierigkeitsgrad: Elite. Feinde erhalten ein Bonus von +12 auf alle Würfelpools (außer auf Matrix Würfelpools [1.9]) und alle Schwellenwerte erhöhen sich um 3 über das, was geschrieben steht. Matrix Würfelpools [1.9] erhöhen sich stattdessen um +6. Die Auszahlung der Mission erhöht sich um 2 Karma und 4.000 Nuyen. Diese Schwierigkeit wird für Spieler mit einem maximalen Würfelpool über 20 Würfel oder TKE über 300 empfohlen.

1.3 Grundregeln für die Missions #

Hier finden sich vier Leitsätze, die bei Missions immer relevant sind (und irgendwie auch bei allen anderen Rollenspielen)

1.3.1 Wheatons Gesetz: Don’t Be A Dick. #

Das bedeutet, dass Spieler und Spielleiter gleichermaßen daran denken sollten, dass jeder am Tisch da ist, um Spaß zu haben. Charaktere können absolute Mistkerle sein, aber Spieler sollten höflich und rücksichtsvoll gegenüber anderen Spielern sein und nichts tun, was den Spaß der anderen am Tisch ruinieren würde. Das bedeutet, zu akzeptieren, dass die Zahlungen gleichmäßig auf die Charaktere verteilt werden. Das bedeutet, dass man keine Schwächen, Charaktereigenheiten oder was auch immer man für “charakterlich” hält, ausspielt, wenn es den anderen Spielern den Spaß verdirbt oder sie in Verlegenheit bringt. Und es bedeutet, keine nicht-einvernehmlichen PvP-Aktionen (Spieler gegen Spieler) wie Gedankenkontrolle, Angriffe oder Stehlen von anderen Spielern. Der Spaß einer Person ist niemals wichtiger als der eines anderen.

1.3.2 Machen Sie das Spiel nicht kaputt. #

Das Spiel am offenen Tisch bringt verschiedene Gruppen mit unterschiedlicher Erfahrung mit Shadowrun und unterschiedlichem Wissen über seine Mechanik zusammen. Während es Spaß machen kann, die Regeln zu manipulieren, um optimierte Builds zu erstellen, kann dies manchmal ein Ungleichgewicht im Szenario erzeugen und den Spaß Ihrer Mitspieler negativ beeinflussen. Wir ermutigen Sie, den Charakter zu erstellen, den Sie wollen; bedenken Sie jedoch, dass die GMs befugt sind, die Missionen anzupassen, um eine angemessene Herausforderung zu bieten, und dass Taktiken, die den Spielercharakteren zur Verfügung stehen, potenziell auch ihren Gegnern zur Verfügung stehen. Es gibt eine Shadowrun Missions 2081 GM-Fibel, die Tipps und Ratschläge für GMs in diesen Situationen enthält.

1.3.3 In Player We Trust. #

Von Zeit zu Zeit werden Gamemaster einen Charakter-Audit durchführen und einen Blick auf Ihr Charakterblatt und Ihr Tagebuch werfen, aber am Ende des Tages werden sie sich selten hinsetzen und alle Berechnungen durchführen und jeden Gegenstand, jede Fähigkeit und jede Connection überprüfen. Am Ende des Tages vertrauen wir darauf, dass der Spieler in seinen Aufzeichnungen und Berechnungen ehrlich ist. Bitte seien Sie ehrlich und missbrauchen Sie unser Vertrauen nicht. Wir sind alle hier, um Spaß zu haben und wollen Ihnen das erleichtern.

1.3.4 In Gamemaster We Trust #

Die Missionen sind so geschrieben, dass sie so breit wie möglich sind und so viel wie möglich umfassen, während sie immer noch eine gute, lustige Geschichte erzählen. Wir wissen jedoch nie, was die Spieler einbringen werden, und jeder, der schon einmal hinter dem Bildschirm gesessen hat, weiß, dass die Spieler nur selten den vorgefertigten Fahrplänen folgen. Missionsspielleiter müssen spontan denken, müssen oft improvisieren und müssen das Machtniveau und den Umfang des Abenteuers an die Charaktere und Spieler anpassen. Und das ist in Ordnung! Wir vertrauen dem Gamemaster. Fühlen Sie sich frei, Anpassungen nach Bedarf vorzunehmen, solange das Kernabenteuer und die Ereignisse intakt bleiben. Fügen Sie hinzu, was Sie brauchen, entfernen Sie, was Sie brauchen. Versuchen Sie nur, die Abenteuerbelohnungen innerhalb der etablierten Richtlinien für die Mission zu halten, und geben Sie keine Kampfhubschrauber aus oder lassen Sie sie Lofwyr als Connection haben. Halten Sie die Dinge vernünftig für den nächsten Spielleiter, der mit diesen Spielern zu tun hat!

Der Aspektverzauberer erhält genauso viele Zauber wie ein Aspektzauberer.

1.4 Englische Regeln versus Französisch versus Deutsch? #

Es gibt geringfügige Unterschiede zwischen den verschiedenen übersetzten Fassungen von Shadowrun Sixth World Edition, aber SRM basiert auf der englischen Version des Regelbuchs. Deine lokale Region kann andere Sprachversionen verwenden, aber der Charakter ist nicht sofort auf andere Regionen übertragbar. Dein Charakter muss sich an die englischen Regeln halten, wenn er an einem Tisch sitzt, der die englischen Regeln verwendet. Ebenso müssen die Charaktere den französischen Regeln entsprechen, wenn sie an einem Tisch spielen, der die französischen Regeln verwendet und den deutschen Regeln entsprechen, wenn an einem Tisch gespielt wird, der die deutschen Regeln verwendet.

1.5 Was ist Shadowrun Missions Online #

Shadowrun Missions: Online ist ein Veranstaltungsort um Shadowrun Missions Spiele aus dieser und vergangenen Seasons zu finden – und diese auch als offizielle Spiele seinem Charakter anrechnen zu lassen. Ihr findet SRMO unter diesem Link: https://srmissionsonline.com/

1.6 Wie viel Nuyen kann ich grob pro Mission erwarten? #

Nuyen-Vergütungen basieren sehr lose auf den Richtlinien für Belohnungen für Runs (SR6, S. 243). Missionen, die einfacher gestaltet sind, können etwas weniger auszahlen; härtere Missionen können mehr auszahlen. Der Höchstbetrag, den Sie wahrscheinlich jemals in einem Standard-SRM- oder CMP-Abenteuer sehen werden, ist 20.000 Nuyen (in sehr seltenen Fällen), und der Mindestbetrag, den Sie jemals sehen sollten, ist 5.000 Nuyen. Diese Bezahlung hängt manchmal vom Erreichen mehrerer Ziele in einer Mission ab, wenn Sie also ein oder mehrere Ziele verfehlen, ist es möglich, weniger bezahlt zu bekommen.

 Spezialmissionen werden in der Regel ähnlich wie eine Standard-SRM oder CMP bezahlt, können aber gelegentlich auch etwas höher ausfallen, wenn die Risiken größer sind. Hauptmissionen sind auf höhere Einsätze und höhere Belohnungen ausgelegt, daher beginnen sie bei der 20.000¥-Marke und bewegen sich von dort aus nach oben.

 Beachten Sie, dass einige Missionen ihre Bezahlung stückweise anbieten können, wenn mehrere kleine Jobs beteiligt sind. Das bedeutet, dass der anfängliche Mr. Johnson vielleicht nur ein paar tausend Nuyen für einen Job anbietet. Wenn das passiert, können Sie sicher sein, dass im Laufe des Abenteuers ein oder mehrere zusätzliche Jobangebote kommen werden. Seien Sie geduldig und fangen Sie nicht gleich an, Mr. Johnson zu bedrohen (oder noch schlimmer, den Spielleiter zu bedrohen). Das ist ein schneller Weg für Ihren Charakter, seinen Ruf und seine Connections zu verlieren, und im Allgemeinen können Sie sich darauf verlassen, dass es im Abenteuer mehr Möglichkeiten gibt, Nuyen zu verdienen, um das zu kompensieren.

1.7 Wie viel Karma kann ich grob pro Mission erwarten? #

Wie bei den Nuyen basieren die Karma-Prämien lose auf den Richtlinien für die Belohnungen für Runs (SR6, S. 243). Die Art der Mission und ihre Schwierigkeit fließen in die Karma-Belohnungen ein, zusammen mit verschiedenen Maßstäben für den Erfolg. Das durchschnittliche Abenteuer vergibt zwischen 6 und 8 Karma.

1.8 Was kann ich sonst durch Missionen erhalten? #

Zusätzlich zu den Nuyen und dem Karma können Sie je nach Ihren Aktionen während des Einsatzes Ruf gewinnen oder verlieren. Sie können auch einen Punkt Fahndungsstufe erhalten.

 Schließlich können Sie durch Ihre Aktionen Gefallenpunkte bei verschiedenen NSCs erhalten, die in Loyalität oder für andere Zwecke umgewandelt werden können.

1.9 Zugelassenes und Nicht zugelassenes Material #

Folgende Werke sind für das Missions Spiel zugelassen, nicht zugelassen oder zählen nur als Inspirationsquelle. Im richtigen FAQ findet sich für viele der Werke noch eine genaue Auflistung, welche Regelbestandteile dabei im Besonderen noch beschränkt werden.

1.9.1 Zugelassen #

  • Shadowrun Grundregelwerk 6. Edition / Shadowrun: Sixth World Core Rulebook (CAT28000)
  • Shadowrun Grundregelwerk 6. Edition Seattle Edition / Shadowrun: Sixth World Core Rulebook Seattle Edition (CAT28000S)
  • Dieses Dokument (v.1.6)
  • Der Roman Adversary (CAT26062S), nicht in Deutsch erschienen.
  • Lifestyle 2080 / No Future (CAT27453) à Achtung. Die Spielwerte für die 6. Edition finden sich hier NUR in dem englischen Dokument. Im Deutschen wurde das Buch für die 5. Edition herausgebracht und wurde NICHT mit doppelten Stats ausgeliefert.
  • Feuer Frei / Firing Squad (CAT28002)
  • Arkane Kräfte / Street Wyrd (CAT28003)
  • Vollgas / Double Clutch (CAT28004)
  • Schlagschatten / Slip Streams (CAT28301)
  • Der Kechibi Code / The Kechibi Code (CAT28302)
  • Krime Katalog (E-CAT27002S) [Im Kaleidoskope Sammelband erschienen]
  • Age of Rust (E-CAT28840S) [Im Kaleidoskope Sammelband erschienen]
  • Ingentis Athletes (E- CAT28881S) [Im Kaleidoskope Sammelband erschienen]
  • Phantome / Collapsing Now (CAT28450)
  • Konzerngewalten / Power Plays (CAT28451)
  • Emerald City (CAT28100, noch nicht auf Deutsch erschienen)
  • Lofwyr’s Legions (E-CAT28880S, im Kaleidoskope Sammelband erschienen)
  • Sixth World Companion (CAT28005) // 46133P – Schattenkompendium (v.1.8)
  • Hack and Slash (CAT28006) // 46138P – Auswurfschock (v.1.8)
  • Body Shop (CAT28007) // Bodyshop 2082 [1.9]
  • Astral Ways (CAT28101) // Astrale Pfade [[1.9]]
  • Whisper Nets (CAT28404) // Flüsternetze [[1.9]]
  • Shadow Cast (CAT28510) // 46135P – Die üblichen Verdächtigen [[1.9]]
  • Shoot Straight (CAT 28513)
  • Lifestyles of the Shadowy & Famous (E-CAT28800S)
  • Bestial Nature (E-CAT28801S)

1.9.2 Nicht zugelassen #

  • 30 Tage, 30 Nächte / 30 Nights (CAT28400)
  • Freiheit für Seattle / Free Seattle (CAT28401)
  • Assassins Night (CAT28402)
  • The Third Parallel (CAT28403) // 46140P – Parallele Wirklichkeit (v.1.8)

1.9.3 Nicht dediziert zugelassen, aber als Info toll #

  • Shadowrun Seattle Box / Shadowrun Seattle Sprawl Box Set
  • Die Neo-Anarchistische Enzyklopädie The Neo-Anarchist Streetpedia (CAT27454)
  • Blackout / Cutting Black (CAT28401)

1.10 Kann ich eine Mission mit einem anderen Charakter erneut spielen? Mit demselben Charakter? Was, wenn ich das Abenteuer als SL leite? #

Die Antwort auf all diese Fragen lautet: Ja, das dürfen Sie. Beachten Sie jedoch, dass Sie und Ihr Charakter weitgehend in einer passiven Unterstützungsrolle agieren sollten. Sie kennen das Abenteuer bereits und wissen, wie es ausgeht, also versuchen Sie nicht, Ihr Wissen über den Verlauf des Abenteuers auszunutzen. Sie wollen doch den anderen Spielern nicht den Spaß verderben, oder? Letztendlich läuft das Ganze nach dem Ehrensystem ab, also spielen Sie bitte verantwortungsvoll weiter.

Auch wenn es möglich ist, dieselbe Mission mehrmals mit demselben Charakter zu spielen, erhalten Sie das Karma und die Nuyen des Abenteuers nur einmal, also zählt nur das erste Mal. Wenn Sie ein Abenteuer mit demselben Charakter erneut spielen, wird das Geld, das Sie ausgeben, von Ihrem aktuellen Guthaben abgezogen, auch wenn Sie keine zusätzlichen Nuyen für den Run verdienen. Dies verhindert, dass ein Spieler, der ein Abenteuer erneut spielt, seinen “virtuellen Anteil” verwendet, um alle Bezahlungen von Connections zu erledigen und Ausrüstung für die anderen Spieler zu kaufen, da er weiß, dass er dieses Geld am Ende des Runs nicht behalten darf.

1.11 Muss ich die Missionen der Reihe nach spielen? #

Um das Drop-in-Spiel zu fördern, können die Missionen in beliebiger Reihenfolge gespielt werden. Daher ist jede Mission ein in sich geschlossenes Modul mit einer kompletten Geschichte und einem Abschluss. Wir sind jedoch der Meinung, dass die Missionen am besten zu genießen sind

Es gibt bestimmte Meilenstein-Missionen, die zu erzählerischen Paradoxien führen können, wenn sie vor oder nach bestimmten anderen Missionen gespielt werden.

Spielt man beispielsweise SRM 2081-06 vor 2081-01 wird man ein narratives Paradox erfahren, da im einen ein NSC zur Verfügung steht, der im anderen noch nicht zur Verfügung steht.

Wenn das passiert, ist es am besten, die Paradoxa einfach beiseite zu schieben. Dazu später mehr.

Powered by BetterDocs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2024 TalonZorch

Theme von Anders NorénHoch ↑